extrusion-world.com
B2B Portal for Extrusion & Converting Industry
 
Extrusion - Extrusionsanlagen News

Hosokawa Alpine: Mission Kreislaufwirtschaft - Leistungsstarke Full-PE-Folien durch MDO Technologie

Hosokawa Alpine ist es mit der Weiterentwicklung der bewährten MDO-Technologie gelungen, einen entscheidenden Schritt für die Herstellung nachhaltiger Verpackungen aus Blasfolie zu tun. Auch der russische Kunde Grand-Master setzt auf Alpine Technologie. Diese ebnet den Weg zu leistungsstarken Full-PE-Folien, wovon der Kunde als Vorreiter im heimischen Markt profitiert.

Kaum ein Thema hat in den vergangenen Jahren Wissenschaft, Politik und Gesellschaft so dominiert wie die Klimaerwärmung. Um ihr zu begegnen, sehen Experten weltweit die Minimierung von CO2-intensiven Kunststoffen als klares Ziel. Auch zahlreiche namhafte internationale Marken und Händler haben sich dazu verpflichtet, bis 2025 alle Verpackungen recyclingfähig zu machen. Somit ist die Entwicklung von umweltfreundlichen Verpackungsmaterialien ein aktueller und relevanter Auftrag, den auch Hosokawa Alpine aus Augsburg angenommen hat. Bereits seit 20 Jahren hat der Maschinenbauer Erfahrung in der Folienrecktechnologie. Mit der Weiterentwicklung der bewährten Machine Direction Orientation (MDO) Anlagen ist ein entscheidender Schritt für die Herstellung von voll recyclebaren Monomaterialfolien getan. Dadurch kann sich der russische Folienhersteller Grand-Master als Pionier im heimischen Markt platzieren.

Full-PE-Folien in höchster Qualität

Die MDO-Technologie basiert auf monoaxialem Folienrecken und eröffnet die Möglichkeit, die Eigenschaften des Endprodukts gezielt anzupassen und zu verbessern. Verschiedene mechanische Eigenschaften, Optik oder Foliendicke können so modifiziert werden. Das ist der entscheidende Baustein für die Herstellung von leistungsstarken Monomaterialverbunden aus Polyethylen, die nach dem originären Gebrauch vollständig recycelt und in der Kreislaufwirtschaft ohne Materialverlust wiederverwendet werden können. Die dafür notwendigen Eigenschaften konnten lange nicht erzielt werden: „Bisher mussten Verbundstoffe aus verschiedenen Materialien produziert werden, um die gewünschten Produkteigenschaften zu erhalten. Diese sind jedoch nie vollständig oder nur schwer recycelbar. Mit unserer MDO-Technologie lassen sich Folien in der erforderlichen Qualität herstellen. Diese innovative Technologie für die Herstellung flexibler Verpackungen ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu zukunftsfähigen und nachhaltigen Full-PE-Lösungen.

Diese Monomateriallösungen sind gerade ein globaler Trend“, erklärt Ivan Evseviev, Sales Manager bei Hosokawa Micron St. Petersburg (Niederlassung der Hosokawa Alpine in Russland). Das überzeugte auch den Kunden Grand-Master in der Nähe von Moskau. Der renommierte Hersteller ist seit über 15 Jahren mit hochwertigen mehrschichtigen Blasfolien für Druck und Laminierung, Thermo-Schrumpffolie und Folien für den landwirtschaftlichen Bereich am Markt aktiv und konnte sich fest im russischen Premiumsegment etablieren. Den Maschinenpark  von Grand-Master ergänzt nun auch eine Anlage aus Augsburg, denn die Themen Full-PE und Nachhaltigkeit stehen seit einiger Zeit ganz oben auf der Unternehmensagenda, wie Mikhail Ryazanskiy, Vertriebsleiter bei Grand-Master, erklärt: „Wir sind fest davon überzeugt, dass solchen umweltfreundlichen Technologien die Zukunft gehört. Daher haben wir nicht gezögert, Full-PE-Lösungen in unser Portfolio aufzunehmen – auch wenn wir damit absolute Vorreiter und Pioniere in Russland sind. Die 5-Schicht Blasfolienanlage mit MDO von Hosokawa Alpine ist dafür die bestmögliche Wahl.“


Eine Anlage, vielseitige Möglichkeiten

Die High-Tech-Blasfolienanlage kann mit und ohne MDO betrieben werden, wodurch der Kunde maximale Flexibilität in der Erzeugung verschiedener Folien erlangt: Eine Anlage ermöglicht die Produktion geblockter, ungeblockter und aufgefalteter MDO-Folien. Dabei produziert Grand-Master Folien für unterschiedlichste Anwendungen wie Twist wrap, atmungsaktive Folien, Schrumpffolien und Full-PE-Laminate. Eine Besonderheit der Anlage von Hosokawa Alpine ist die Aufklappvorrichtung. Grand-Master erhält durch die Anlage die Möglichkeit, unterschiedliche Märkte zu bedienen und ohne größere Anlagenänderungen auf das Marktgeschehen zu reagieren. Die innovative Blasfolientechnologie von Hosokawa Alpine ist eine Grundvoraussetzung für die Produktion von gereckter Folie auf höchstem Qualitätslevel. Eine Liegebreite von 2600 mm netto ermöglicht eine Produktion von zwei Nutzen je 1300 mm pro Wickelstelle ohne MDO oder zwei Nutzen je 1175 mm bei einer Produktion mit Hosokawa Alpine MDO. Für die Optimierung der gereckten Full-PE-Folien ist die Maschine mit der einzigartigen TRIO-Technologie („Trim Reduction for Inline Orientation“) von Hosokawa Alpine ausgestattet. Damit lässt sich die Planlage deutlich verbessern und die MDO-Folie ist optimal für die Lamination oder Bedruckung vorbereitet. Außerdem sorgt TRIO beim Randstreifenverschnitt für deutliche Materialeinsparungen und maximiert damit die Wirtschaftlichkeit. Hinzu kommt eine Reckspaltenverstellung in der MDO. Diese ermöglicht ein flexibles Anpassen des Reckspaltes auf die jeweilige Anwendung und reduziert dabei den Neck-in und damit den Ressourceneinsatz noch einmal deutlich. Der Kunde Grand-Master ist zufrieden mit dem Ergebnis, wie Mikhail Ryazanskiy erklärt: „Mit der MDO-Anlage von Hosokawa Alpine können wir nicht nur aktuell gefragte Materialien herstellen, sondern sind auch zukunftsfähig ausgestattet für die nachhaltigen Full-PE-Verpackungen von morgen.“

Hosokawa Alpine

Hosokawa Alpine ist ein weltweit führender und innovativer Maschinen- und Anlagenbauer mit Hauptsitz in Augsburg und einer Zweigniederlassung in Leingarten. Außerdem unterhält das Unternehmen mehrere Tochterunternehmen im In- und Ausland. Die Kernkompetenz von Hosokawa Alpine liegt zum einen im Geschäftsbereich Mechanische Verfahrenstechnik in der Fertigung von Maschinen und Systemen zur Aufbereitung von Pulvern, Granulaten und Schüttgütern sowie im Geschäftsbereich Folienextrusion bei Anlagen zur Fertigung und Veredelung von Blasfolien. Das Unternehmen beschäftigt rund 820 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2020/2021 einen Jahresumsatz von rund 220 Millionen Euro. Die Exportquote des Unternehmens liegt bei rund 80 Prozent. Seit 1987 ist das Unternehmen 100-prozentiges Tochterunternehmen der japanischen Hosokawa Micron Corporation.

www.hosokawa-alpine.com

Firmeninfo

Hosokawa Alpine AG

Peter-Dörfler-Str. 13 – 25
86199 Augsburg

Telefon: +49 821 5906-0
Telefax:

Nach oben
LinkedIn youtube